CD-Review: Darkest Era – The journey through damnation

DarkestEra_TheJourneyThroughDamnation_2008_m

[Pagan Metal] – NSP Eyes like Snow (2008)
Nord Irland
Düstere Klänge aus dem Norden Irlands!

Gegründet wurde die Band 2005 unter den Namen Nemesis. Der ursprüngliche Stil beruht auf NWOBHM mit Irish Folk Einflüssen. 2007 taufte man sich in „Darkest Era“ um. Die Nordiren bezeichnen sich selbst als Celtic Metal Combo mit Doom, bzw. – Black Einflüssen. Das Line up besteht aus drei Jungs und zwei Mädels. Mit deutschen Label, einer MCD und darauf enthaltenen vier Songs im Gepäck versucht Darkest Era nun den Bekanntheitsgrad Abseits der grünen Insel zu steigern.

Vier Stücke prägen das Mini-Album: ‚The Morrigan‘, ‚Vision of the dawn‘, ‚Another world awaits‘ und ‚On the crest of doom‘. Mit den ersten Tönen könnte man Primordial vermuten. Meine Befürchtungen haben sich leider bestätigt. Darkest Era ecken in einigen Passagen an den großen Pagan-Brüdern aus der Republik Irland an. Die vier Tracks beinhalten düstere Klänge, teils langsame und dann wieder schnellere Passagen. Darkest Era schaffen nur ansatzweise eine Atmosphäre, die mit Primordial oder Cruachan vergleichbar ist.

Der Klargesang von Dwayne „Krum“ Maguire ist OK, aber gewöhnungsbedürftig. Auf der MCD ist Song Nummer drei hervorzuheben: ‚Another world awaits‘. Genau hier müssen Darkest Era ansetzen. Dieser Part zeigt eine gewisse Eigenständigkeit auf. Da harmonieren Gesang und Instrumente perfekt. Am Schluss des Tonträgers dann sogar ein paar Sekunden Folkeinflüsse „Made in Ireland“. Leider zu wenig wenig für eine Band, die sich selbst dem Genre „Celtic Metal“ zuschreibt.

Zumindest ein TrostpflasterFür den Primordial Fan, der die nächste Veröffentlichung der Pagan-Heroes nicht mehr erwarten kann. Wünschen wir den sympathischen Fünfergespann aus dem kleineren Teil Irlands, dass es sich in der Szene etablieren kann. Allerdings muss sich die Combo mit dem nächsten Release steigern, denn in Sachen Pagan/Celtic/Viking Metal gibt es zur Zeit genug Mitbewerber.

Darkest Era schlagen mit ihrer ersten Veröffentlichung düstere Pagan – Wege a la Primordial ein. Die Nordiren zeigen ihr Talent ansatzweise. Die Hörerschaft kann somit gespannt sein, wie sich die Band in Zukunft weiterentwickeln wird.

Hörbeispiele zu Darkest Era finden Sie unter folgendem Link: http://www.myspace.com/darkestera
geschrieben am 06.05.2008 von erich@folkmetal.at

Bewertung: Punkte (Innovation): 6 von 15
Punkte (Gesamt): 9 von 15
Informationen: Darkest Era
NSP Eyes like Snow

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s