CD-Review: Hesperia – In honorem Herois, Aeneido Metalli Apotheosis Pars II

hesperia-in_honorem_herois_-_aeneidos_metalli_II

[Pagan Metal] – Blazing (2009)
Italien
Kreissäge meets Vorschlaghammer!

Das es nicht heißt wir picken uns nur die Rosinen raus, rezensieren wir auch mal ne Scheibe, die weit unter dem Notendurchschnitt bei Folkmetal.at liegt. Ehrlich – wir hatten noch nie so einen Mist auf den Tisch liegen. Eine Rezension ist daher in der üblichen Länge sinnlos. Was auf In Horum Herois…usw. geboten wird ist einfach nur Krach auf Kassettenrecorder – Qualität. Ob man das dann Pagan oder Black Metal nennen darf ist belanglos. Die Mucke ist unbrauchbar. Falls es noch jemanden interessiert, die Lyriks befassen sich mit altgriechischer – und italienischer Mythologie.

Wer das musikalische Grauen nicht scheut oder meiner Rezi einfach nicht glauben kann, der soll sich die neue Hesperia von mir aus zulegen. Allerdings noch nicht auf normalen Verkaufswegen gesichtet. – weshalb bloß ?????

Hörbeispiele zu Hesperia finden Sie unter folgendem Link: http://www.myspace.com/hesperiaofficial
geschrieben am 11.7.2009 von erich@folkmetal.at

Im Forum diskutieren: Folk Metal Forum

Bewertung: Punkte (Innovation): 1 von 15
Punkte (Gesamt): 1 von 15
Informationen: Hesperia
Blazing

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s