CD-Review: Kultasiipi – Metsola

Kultasiipi – Metsola

[Folk Metal] – Eigenproduktion (2010)
Deutschland
Berlin liegt in Finnland!

Kultasiipi stammen aus der deutschen Hauptstadt und spielen gemäss eigenen Angaben Fell Folk Metal. Standesgemäss flatterte der Silberling in einem solchen Fell (!) eingehüllt in meinen Briefkasten. Hierfür gibt’s schon ein Plus für die originelle Verpackung.

Insgesamt 16 Tracks umfasst das Debüt „Metsola“ (Waldheim – Sitz des Gottes Tapio aus der finnischen Mythologie). Allerdings handelt es sich lediglich bei den geraden Nummern um „echte“ Songs, während bei den ungeraden Nummern kurze Instrumentalinterludien erklingen. Eine Mogelpackung? Mitnichten! Um es vorweg zu nehmen: Die vier Damen und zwei Herren sind Kult(asiipi)!

Meine Finnischkenntnisse sind zwar sehr beschränkt und doch kann sogar der Laie beim Gesang einen (germanischen) Akzent heraushören. Kein Wunder, spricht doch keines der Bandmitglieder Finnisch. Kultasiipi schreiben dazu: „Wen stört’s?“ Mich nicht! Im Gegenteil: Für die Hingabe, welche hier an den Tag gelegt wird, gibt’s einen Sympathiebonus.

Gespielt wird ein Mix aus Folk, Rock und klassischem Heavy Metal. Dieses Gemisch wird mit Abstechern Richtung Black Metal und vereinzelten Humppa-Elementen angereichert, wodurch sich der Sound von Kultasiipi sehr abwechslungsreich gestaltet. Folkinstrumente erklingen ebenfalls zahlreich, namentlich die Flöte ist omnipräsent.

Ein bestimmtes Stück hervorzuheben ist eigentlich unsinnig, das Gesamtwerk spricht für sich. Einzig die ‚Levan Polka‘ gilt es speziell zu erwähnen, hat dieser Track doch in unseren Breitengraden schon in diversen Versionen Aufmerksamkeit erregt. Kultasiipi präsentieren uns hier ihren einzigen deutsch gesungenen Text. Dieser mutet recht seltsam an und stellt eigentlich den einzigen Schwachpunkt des Albums dar. Hier wäre man besser beim Finnischen geblieben.

Die Produktion des Albums ist herrlich urchig und knorrig, genau so wie ich mir einen finnischen Wald vorstelle. Oder anders ausgedrückt: absolut passend! Kultasiipi bieten uns hier ein vor Eigenständigkeit strotzendes Werk! Für Banger eher ungeeignet, für Folk-Rocker und -Metaller, welche ihren Horizont erweitern möchten, unbedingt empfohlen!

Hörbeispiele zu Kultasiipi finden Sie unter folgendem Link: http://www.myspace.com/kultasiipimusic
geschrieben am 8.4.2010 von wallace@folkmetal.at

Im Forum diskutieren: Folk Metal Forum

Bewertung: Punkte (Innovation): 11 von 15
Punkte (Gesamt): 13 von 15
Informationen: Kultasiipi
Eigenproduktion

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s