CD-Review: Machwerk 2 – Wolfspfade (Sampler)

dwp_machwerk_II

[Pagan Black Metal] – Düsterwald Produktionen (2010)
Deutschland
Faszination on the rocks!

Hässlich ist er nicht verpackt, der neue Sampler aus dem Hause Düsterwald, aber doch etwas schlicht: Kein Gramm zu viel an Ausstattung, vergleichbar aber mit vielen anderen Samplern in diesem Metier. Doch natürlich geht es nicht darum, einen Schönheitswettbewerb zu gewinnen. Das Wesentliche soll der Inhalt, in Gestalt der Musik bleiben.

Satte 80 Minuten zusammengesetzt aus 17 Songs unterschiedlicher Couleur bietet diese Sammlung zum wahren Spottpreis von läppischen € 2,50 (zzgl. Versand). Ein Preis bei dem der Paganist einfach nicht um diese Scheibe herumkommt, denn selten hat man soviel Qualität zu einem solchen Preis gesehen!

Inhaltlich bietet die Scheibe eine Auswahl besten Metals zwischen pagan, death und black. Und trotz zumeist deutscher Provenienz weist der Silberling doch auch etwas internationales Flair auf: Mit Tharaphita und Urt sind gleich zwei estnische Kombos in Silber gebrannt.
Interessant wird der Sampler zudem durch einige Liedwerke, die mit „Wolfspfade“ erstmals auf CD erscheinen, wie etwa Svart Skodde – Zwei Raben, Ivenberg – Bis in den Tod oder Obscura Religio – Blutantrag. Anderes wie etwa Tharaphita ist sonst käuflich gar nicht zu erwerben, sondern allenfalls im Internet (myspace) zu hören.

Mit „Wolfspfade“ treten dann auch viele metallene Enthusiasten aus dem Untergrund nach vorne, die ein wenig mehr (Rampen-) Licht verdient hätten. Und gerade das macht die unverkennbare Stärke dieses Samplers aus. Sicher, wer fleißig die von folkmetal.at rezensierten Alben kauft, wird manches kennen. Aber auch dieser Szenekenner wird Neues auf „Wolfspfade“ entdecken – und zwar von Qualität. Hier herein zu hören, lohnt sich.

„Tharaphita“ waren hier schon mehrfach genannt. Trotz einiger Veröffentlichungen in heimischen Gefilden sind die tapferen Streiter hierzulande doch noch reichlich unbekannt. Zu Unrecht wie man nun feststellen mag, denn bei „Terasest Taotud Teel“ könnte man die Wände rauf gehen … einfach hammerhart!

Hangatyrs -Trollhammar hatte ich bei meiner Rezi von „Helwege“ schon über den grünen Klee gelobt – es ist nicht schlechter geworden! Gleiches gilt für Helfahrts – Drifa&Snior … zum Niederknien schön! Was soll man anderes zu Fimbulvet oder Tarabas verlieren? Oder über Laudanum, Hroptatyr, Forporgent und Weidenbaum? Freilich kann man sich immer streiten, welcher Song vom jeweiligen Album in einen Sampler aufzunehmen ist, aber die Auswahl auf „Wolfspfade“ ist nicht zu kritisieren und gibt jeweils einen guten, unverfälschten Einblick auf den Stil der Band.
BlackShore – Stalinorgel Terrorbeast erinnern ein wenig an Minas Morgul. Mit Thormesis – Geschenk der Vaters, Hroptatyr – Symbole der Vergangenheit und Svart Skodde – Zwei Raben sind klassische Vertreter deutschen Pagan-Metals am Werk. Härtere, schwarze Tönen bieten u.a. Vargsheim – Dein Ende, Forporgent – Precursor Of Eradication, Urt – Homo Homini Lupus Est oder Blutregen – Withering Glory. Kurz um: es ist für jeden Geschmack reichlich und nicht nur ein Stück geboten.

Zusammenfassend lässt sich zu „Wolfspfade“ sagen: Ein in sich stimmiger Sampler, der einen kleinen, aber sehr sehr feinen Überblick über die (insbesondere) deutsche Untergrundszene dieser Sparte zu bieten hat. Die Scheibe macht nicht nur Sinn, um zeitsparend auf Entdeckungsfahrt zu gehen, sondern man kann sie unbesehen in den CD-Spieler schmeißen, sich zurücklehnen und genießen. Und bei dem Preis bleibt noch genügend Kohle übrig, sich das ein oder andere Bier dazu zu gönnen!

Wir von Folkmetal.at sollten uns hingegen überlegen, allmählich auch Sampler mit Punkten zu bewerten. In Punkto Preis-Leistung ist dieser Sampler einfach nicht mehr zu toppen!

Hörbeispiele zu Wolfspfade finden Sie unter folgendem Link: http://www.myspace.com/duesterwaldproduktionen
geschrieben am 31.5.2010 von karsten@folkmetal.at

Im Forum diskutieren: Folk Metal Forum

Bewertung: Punkte (Innovation): von —
Punkte (Gesamt): von —
Informationen: Düsterwald Produktionen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s