CD-Review: De Profundis – The Emptiness Within

de profundis

[Extreme Progressive Metal] – Kolony Records (2012)
England
Innere Leere?!

Mit grossem Interesse und einer Spur Neugier hörte ich mich in diesen Longplayer hinein. Gespannt was die fünf Musiker auf dem Kasten haben war ich auf alle Fälle. Schliesslich spielten De Profundis schon International an grossen Konzerten mit, unter Anderem am Bloodstock Openair. Als Supporting Act von Iron Maiden und als Tour- Partner von Rotting Christ konnten sie ihr Können unter Beweis stellen. Produziert wurde das dritte Album „The Emptiness Within“ von Fernando Pereira (Orakle, Misanthrope).

Musikalisch sind die Briten nicht leicht einzuordnen. Ihre Einflüsse reichen von Heavymetal über Rock bis zum Jazz. Technisch sind die Jungs sehr versiert. Die Songs sind sehr abwechslungsreich, mal schnelle Parts zum Abrocken dann wieder eher atmosphärische Einlagen wie man sie etwa auch bei Opeth hören kann. Alles in Allem eine solide Progressive Leistung auf einem gut produzierten Album. Der Gesang erinnert mich zum grössten Teil ein wenig an die Band Hate. Doch muss ich gestehen dass mich der doch auf weiten Längen monotone Gesang von Craig Land nach einiger Zeit ziemlich langweilt, welches man ihm aber verzeihen darf. Das Album prügelt euch trotzdem garantiert den Schweiss aus den Poren.

Für Freunde des extremen Progressive Metal ist diese Scheibe schon fast ein Muss. Man wird von Spielfreude und von der Abwechslungsreichheit überflutet. Ein starkes und solides drittes Album der fünf Musiker ist euch garantiert.

Der Release der Scheibe ist für die UK am 7. Mai und für den Rest Europas am 11. Mai angekündigt.

Am RockHarz Festival werden De Profundis auftreten, welches in Ballenstedt D zwischen dem 12. Juli und 14. Juli stattfinden wird. Das Offizielle Video zum Song This wretched plague aus der neuen Scheibe könnt ihr euch unter dem Link reinziehen.

Hörbeispiele zu De Profundis finden Sie unter folgendem Link: http://www.myspace.com/deprofundisuk
geschrieben am 8.5.2012 von snape@folkmetal.at

Bewertung: Punkte (Innovation): 12 von 15
Punkte (Gesamt): 13 von 15
Informationen: De Profundis
Kolony Records

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s