CD-Review: Grai – O zemle rodnoi

grai_2012

[Folk Metal] – Vic Records (2012)
Russland
Von der Schönheit eines Landes…!

.. möchten uns Grai mit ihrem Album „O Zemle Rodnoy (About our native Land)“ berichten. Musikalisch werden wir also auf eine Schlittenfahrt quer durch Russland genommen bei der einem recht schnell die berühmte russische Seele näher gebracht wird. Voller Lebenslust kommen die landestypischen Klänge daher und verjagen für einen Moment lang das kalte Grau unserer Jahreszeit.

Als erstes muss ich allerdings wirklich die Stimmen loben. Wow! Wenn man die Augen schließt kann man fühlen wie Märchen (wer die berühmten russischen DEFA Volksmärchen kennt, weiß wovon ich rede) lebendig werden. Genau so muss weiblicher Gesang aus dieser Ecke der Welt für mich klingen!

Was mir allgemein ein bisschen fehlt ist bei der Songauswahl die Vielfältigkeit. Man gewinnt schnell den Eindruck, dass alles irgendwie gleichartig konzipiert wurde und dementsprechend stellt sich leider irgendwann eine gewisse Langeweile beim Zuhören ein. Eigentlich sollte dies nicht der Fall sein, denn dafür ist das Projekt viel zu interessant als nur nebenbei zu plätschern.

Um es heute einmal kurz zu machen: Nette Scheibe, guter, solider Folkmetal mit russischem Hintergrund und auf jeden Fall ein Reinhören wert.

Hörbeispiele zu Grai finden Sie unter folgendem Link: http://www.myspace.com/graifolk
geschrieben am 4.12.2012 von triel@folkmetal.at

Bewertung: Punkte (Innovation): 8 von 15
Punkte (Gesamt): 9 von 15
Informationen: Grai
Vic Records

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s