Ragnarök 2013 – Das Jubiläum

ragnarök2013

10 Jahre und kein bisschen Leise!


Ragnarök – Ein historischer Rückblick

Wie alles begann

Es begann im Jahre 2004. Hollfeld war der Austragungsort für das Ragnarök I. Ein paar hundert Gefolgstreue und einige lokale Bands sorgten schon damals für gute Stimmung. Wohl auch ein Grund, dass es nicht nur bei diesem einen Festival blieb. Der eigentliche Grund war Veranstalter Ivo Raab, der selbst mit seinem Bass auf der Bühne stand um sich eigene Auftrittsmöglichkeiten zu schaffen.

Dornenreich 2011 Wien-0011
Dornenreich

Und so nahm alles seinen rasanten Lauf. 2006 wechselte der Veranstalter die Location. Die Stadthalle in Lichtenfels war ab sofort Austragungsort, weil man sonst den Besucheransturm nicht mehr gewachsen war. Eine weise Entscheidung. Ist Lichtenfels sechs Jahre später ja noch immer Veranstaltungsort des Ragnarök Festivals.

Im selben Jahr wurde das Ragnarök auf zwei Festival Tage aufgestockt. 2010 wechselte der Veranstaltungsort. Die Ostbayernhalle in Rieden/Kreuth war erstmalig Austragungsort. Ebenso wurde aufgrund der so zahlreich nominierten Bands das Geschehen auf drei Tage verlängert. Im Jahr 2011 kehrte das Ragnarök an seine traditionelle Wirkungsstätte – nach Lichtenfels – zurück. Eine interessante Neuerung ergab sich, indem die Bands auf zwei Bühnen aufgeteilt wurden. Das hatte den Vorteil, dass sich die Wartezeiten zwischen den einzelnen Auftritten verringerten. Ebenso kehrte man wieder zum 2 Tages Modus zurück.

Das wichtigste Festival seines Genre’s

076-Helrunar
Helrunar

Keine Frage: das Ragnarök ist nicht nur das größte, sondern auch wichtigste Festival in Sachen Folk – Viking – und Pagan Metal in Mitteleuropa, wenn nicht sogar in ganz Europa. Alle namhaften Bands waren bei diesem Ereignis schon anwesend. Um nur einige zu nennen. Die Urväter des Pagan Metal: Primoridal oder Thyrfing, Eluveitie, Tyr, Enslaved, Arkona, Skyforger, Manegarm, Heidevolk, Helrundar, Dornenreich oder Adorned Brood. Aber halt Dornenreich… nur ein Beispiel, dass sich die Organisator des Festivals nicht nur auf ein Genre versteifen. Über den Tellerrand schauen lautet die Devise. Bands wie z.B. eben Dornenreich oder Agrypnie, Hellsaw, Skyclad, Feyd, Eis oder Alcest finden sich in Lichtenfels wieder. Black, Psychodelic, Dark, Folk Rock oder etwas Doom & Gothic ist ebenso herzlich willkommen. Aber eines ist klar. So lange es Ragnarök heißt, wird es immer „Extreme“ bleiben und sich seiner Wurzeln nicht verleugnen.

2013 – Zur 10 Jahres Feier viele Highlights

Eluveitie 2010 Wien-0018
Eluveitie

Und weil wir gerade beim „über den Tellerrand schauen“ sind. Ragnarök die X., bringt viele Bands die nicht unbedingt in ein Genre einzuordnen sind. Heuer sind das z.B. Eis, Secrets of the moon, Dornenreich oder Under that spell. Die absoluten Highlights des 10 Jahre Jubiläums Festivals sind Helrunar und die Celtic Metaller aus der Schweiz: Eluveitie.

Rund ums Festival

168-Rund ums Festival

Ein nicht unwichtiger Faktor ist das Rundherum ums Festival. Und hier hat das Ragnarök ebenso viel zu bieten. Neben der reichhaltigen kulinarischen Auswahl in Form von diversen Mampfbuden und den üblichen Zapfsäulen für das kühle Blonde, gibt es einen kleinen aber feinen überdachten Markt für so ziemlich alles, was das heidnische Herz begehrt. Die Preise sind absolut OK und lange Wartezeiten, wo auch immer am Gelände haben Seltenheitswert. Die Logistik passt und für die Fans gibt es natürlich noch den offiziellen Merchandise Stand und fast rund um die Uhr Autogrammstunden mit den einzelnen Künstlern. Fazit: Der Maniac kann sich auf ein tolles Jubiläum freuen – es erwartet ihn ein tolles Line-up, gute Organisation sowie ein reichhaltiges Angebot auf einen überschaubaren Festivalgelände. Die wichtigsten Infos des Veranstalters zum Ragnarök X findet ihr im Anhang.

Let’s Folk’n Roll
mit pagnischen Grüßen
Erich von Folkmetal.at

Lineup:

ABINCHOVA
AGRYPNIE
ASENBLUT
AVA INFERI
CARPATHIAN FOREST
DARKEST ERA
DER WEG EINER FREIHEIT
DORNENREICH
EÏS
ELUVEITIE
FJOERGYN
HELLRIDE
HELRUNAR
HERETOIR
IN VAIN
MALADIE
MENHIR
MIDNATTSOL
NOCTE OBDUCTA
NORTHLAND
NOTHGARD
OBSCURITY
RABENWOLF
RIGER
SECRETS OF THE MOON
SHINING (SWE)
SOLEFALD
UNDER THAT SPELL
VREID

Fanreise ab/bis Österreich

FAQS des Veranstalters

http://www.ragnaroek-festival.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s