CD-Review: Scythia – For the bear (EP)

scythia_for the bear

[Folk Metal] – Eigenproduktion (2012)
Kanada
True Folk Metal!

Wir machen wieder mal einen Abstecher nach Übersee. Diesmal ins schöne Kanada. Ein noch eher unbeschriebenes Blatt namens „Scythia“ treibt dort zwischen British Columbia und Alberta sein Unwesen.

Drei Herren und eine Dame bilden das Quartett, welches seit 2008 existiert. Serviert wird klassischer, zeitloser Heavy Metal garniert mit jeder Menge Folk und Medieval. Geizig waren die vier Kanadier mit Veröffentlichungen bisher nicht. Seit Bandgründung haben es Scythia immerhin auf eine Single, eine EP und zwei full-length Alben gebracht. Ein Album davon musste sich schon wieder einem Re-Release unterziehen. Mehr dazu in einem der kommenden Reviews.

„For the bear“ nennt sich die EP aus der kanadischen Sammlung und umfasst immerhin sieben Tracks. Der Einsteiger hat damit einen konkreten Einblick in das musikalische Schaffen der Band. Scythia ist nämlich einfach gestrickt, was jedoch positiv zu verstehen ist. Klarer kann Folk Metal nicht definiert werden. Gerade in Zeiten, wo der Folk Metal von Black und Progressive Einflüssen langsam aber sicher unterwandert wird, tut eine erfrischend konservative Note Folk im Metal-Gewand sehr gut.

Zwar sind die Elemente auf Synths aufgebaut, aber so perfekt, dass es der positiven Stimmung keinen Abbruch tut. Ein akustisches Instrument fehlt dennoch nicht. Morgan Zentner bedient die Oboe und vermittelt dem Ganzen noch ein Flair von Mittelalter. Herzerfrischend, dynamisch um nicht zu sagen very British. Genau das ist der richtige Schwenk. Die britischen Skyclad lassen in vollen Zügen grüßen. Hätte man mir vorgegaukelt Kevin Ridley steht hinter dem Mikrophon, ich hätte es womöglich geglaubt. Gegen Ende der EP bekommt der Hörer noch viel Instrumental auf die Ohren, was aber nichts mit Ideenlosigkeit zu tun hat, denn ich habe bisher noch selten so gezielte und gute Keyboard Arbeit vernommen. Der Rest, vor allem die Gitarrenarbeit, kommt trotzdem nicht zu kurz.

Auch wenn sich Scythia einiger Klischees bedienen, so tut es verdammt gut, wieder klassischen Folk Metal zu hören. Etwas, was in Europa leider immer seltener wird. Eine Weiterempfehlung für Insider und für diejenigen, die den Metal der Achtziger, gepaart mit vielen Folk-Elementen schätzen.

Hörbeispiele zu Scythia finden Sie unter folgendem Link: http://www.youtube.com/scythiaband

geschrieben am 28.09.2013 von erich@folkmetal.at

Bewertung: Punkte (Innovation): 9 von 15
Punkte (Gesamt): 12 von 15
Informationen: Scythia
Eigenproduktion

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s