Ragnarök Festival 2015

ragnaroek_festival_2015_banner

Ragnarök 2015 – Die 12. Staffel!

Es ist wieder mal so weit. Kein Festival hat in der Folk – Pagan – und Viking Metal Szene so viel Tradition wie das Ragnarök. Doch beschränkt sich das Festival seit einigen Jahren nicht nur auf die genannten Genre-Arten. Der Black Metal mit seinen vielen Auswüchsen nimmt mittlerweile eine tragende Rolle ein. Ebenso finden Bands aus dem progressiven Bereich wie Amorphis (einer der Headliner 2015) oder Enslaved eine Bühne. Andere Metal-Bereiche kommen auch nicht zu kurz. 2015 gibt es wieder jede Menge Highlights und es ist garantiert für jeden etwas dabei.

DSC_0876
Ragnarök Festival 2014

Ein nicht unwesentlicher Faktor für den Erfolg des Ragnaröks ist die Location. Lichtenfels ist ein optimaler Austragungsort, sowohl was die Austragungsstätte, als auch das Umfeld betrifft. Der Ort bereitet sich jedes Jahr auf die Invasion von bis zu 5.000 Metallern aus ganz Europa vor und begrüßt diese auch stets freundlich. Auf zwei Bühnen werden sich 26 Bands an zwei Tagen zum Besten geben. Die Headliner sind die Progressive Metaller von Amorphis und die polnische Black/Death Metal Combo Behemoth. Zu den weiteren Highlights gehören Negura Bunget, Finsterforst, Der Weg einer Freiheit, Secrets of the moon und die Epic Pagan Heroes von Moonsorrow, u.v.m. Mehr über die Geschichte des Ragnaröks erfährt ihr im Anhang.

Running Order

ragnarök_runningorder-2015


Ragnarök – Ein historischer Rückblick

Wie alles begann

Es begann im Jahre 2004. Hollfeld war der Austragungsort für das Ragnarök I. Ein paar hundert Gefolgstreue und einige lokale Bands sorgten schon damals für gute Stimmung. Wohl auch ein Grund, dass es nicht nur bei diesem einen Festival blieb. Der eigentliche Grund war Veranstalter Ivo Raab, der selbst mit seinem Bass auf der Bühne stand um sich eigene Auftrittsmöglichkeiten zu schaffen.

DSC_0021
Bornholm (sind 2015 dabei)

Und so nahm alles seinen rasanten Lauf. 2006 wechselte der Veranstalter die Location. Die Stadthalle in Lichtenfels war ab sofort Austragungsort, weil man sonst den Besucheransturm nicht mehr gewachsen war. Eine weise Entscheidung. Ist Lichtenfels sechs Jahre später ja noch immer Veranstaltungsort des Ragnarök Festivals.

Im selben Jahr wurde das Ragnarök auf zwei Festival Tage aufgestockt. 2010 wechselte der Veranstaltungsort. Die Ostbayernhalle in Rieden/Kreuth war erstmalig Austragungsort. Ebenso wurde aufgrund der so zahlreich nominierten Bands das Geschehen auf drei Tage verlängert. Im Jahr 2011 kehrte das Ragnarök an seine traditionelle Wirkungsstätte – nach Lichtenfels – zurück. Eine interessante Neuerung ergab sich, indem die Bands auf zwei Bühnen aufgeteilt wurden. Das hatte den Vorteil, dass sich die Wartezeiten zwischen den einzelnen Auftritten verringerten. Ebenso kehrte man wieder zum 2 Tages Modus zurück.

Das wichtigste Festival seines Genre’s

076-Helrunar
Helrunar (2013)

Keine Frage: das Ragnarök ist nicht nur das größte, sondern auch wichtigste Festival in Sachen Folk – Viking – und Pagan Metal in Mitteleuropa, wenn nicht sogar in ganz Europa. Alle namhaften Bands waren bei diesem Ereignis schon anwesend. Um nur einige zu nennen. Die Urväter des Pagan Metal: Primoridal oder Thyrfing, Eluveitie, Tyr, Enslaved, Arkona, Skyforger, Manegarm, Heidevolk, Helrundar, Moonsorrow, Dornenreich oder Adorned Brood. Aber halt Dornenreich… nur ein Beispiel, dass sich die Organisator des Festivals nicht nur auf ein Genre versteifen. Über den Tellerrand schauen lautet die Devise. Bands wie z.B. eben Dornenreich oder Agrypnie, Hellsaw, Skyclad, Amorphis, Feyd, Eis oder Alcest finden sich in Lichtenfels wieder. Black, Psychodelic, Dark, Folk Rock oder etwas Doom & Gothic ist ebenso herzlich willkommen. Aber eines ist klar. So lange es Ragnarök heißt, wird es immer „Extreme“ bleiben und sich seiner Wurzeln nicht verleugnen.

http://www.ragnaroek-festival.com

http://www.facebook.com/ragnaroekfestival

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s