CD-Review: Skiltron – The Highland Way (Re-Release)

skiltron

[Folk / Power Metal] – Trollzorn (2015)
Argentinien
Aller guten Dinge sind drei!

Nach „The Clans have united“ (2006) und „Beheading the Liars“ (2008), vervollständigen Trollzorn Records den Reigen der Skiltron-Wiederveröffentlichungen mit dem 2010er Werk „The Highland Way“.

Eingespielt mit identischem Line-up wie auf dem Vorgänger lässt sich als wesentlicher Unterschied vor allem der prägnant in den Vordergrund gemischte Bass aufführen. Auch verzichten die Südamerikaner bei diesem Album auf Gastsänger, so dass Diego Valdez den Grossteil der Arbeit am Mikrofon verrichtet.

A propos, kurz nach dem originalen Release von „The Highland Way“ kam es innerhalb der Band zum grossen Bruch: Gleich vier Gefährten verliessen Skiltron und gründeten daraufhin die stilistisch ähnlich gelagerte Kapelle Triddana. Skiltron wurde fortan von Gitarrist Emilio Souto und Drummer Matías Pena, beides Gründungsmitglieder, weitergetragen. Dies gipfelte 2013 in der Veröffentlichung eines weiteren Werks namens „Into the Battleground“.

Doch zurück zu „The Highland Way“: Wenn Skiltron einen William besingen, müsste es sich dabei doch eigentlich um den Schottischen Freiheitskämpfer William Wallace handeln. Denkste! Gehuldigt wird in ‚The Ballad of Willam Kidd‘ zwar auch einem gebürtigen Schotten, dieser fand jedoch in erster Linie aufgrund seines Piraten-Daseins den Weg in die Geschichtsbücher. Dieses Running Wild Cover stellt dabei den ersten von insgesamt fünf Bonustracks dar. Hinzu gesellen sich vier Live-Aufnahmen, welche als Studioversionen allesamt auf „The Clans have united“ enthalten sind.

Letztlich reicht „The Highland Way“ nicht ganz an die ersten beiden Skiltron-Werke heran. Zwar weist das Album die bislang beste Produktion auf, in Bezug auf das Songwriting birgt es jedoch kaum Überraschungen, geschweige denn wirkliche Highlights. Was bleibt, ist ein grundsolider Genre-Release, welcher in dieser Version durch massig Bonusmaterial und einer Spielzeit von 76 Minuten zu punkten vermag.

Hörbeispiele zu Skilton finden Sie unter folgendem Link:

geschrieben am 12.06.2015 von wallace@folkmetal.at

Bewertung: Punkte (Innovation): 10 von 15
Punkte (Gesamt): 11 von 15
Informationen: Skiltron
Trollzorn

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s