CD-Review: Black Magic Fools – Soul Collector

Black Magic Fools_2016

[Medieval] – Eigenproduktion (2016)
Schweden
Skandinavisches Eigengebräu!

Bei Mittelalter Rock / Metal handelt es sich bekanntermassen um ein Genre, welches Anfang / Mitte der Neunziger in Deutschland entstand und sich auch heute noch fast ausschliesslich auf den deutschsprachigen Raum beschränkt. Nur wenige Bands aus anderen Ländern, zu nennen sind beispielsweise Folkstone aus Italien oder Nasledie Vagantov aus Russland, haben sich diesem Stil verschrieben. Mit den Black Magic Fools macht seit 2008 aber auch ein schwedisches Sextett die Szene unsicher. Jüngst (am 19.02.2016, um genau zu sein) veröffentlichten die Göteborger ihr Debütalbum „Soul Collector“.

Marktsackpfeifen, Schalmeien und Tröten dürfen zwar nicht fehlen, doch im Vergleich zu den üblichen Verdächtigen des Genres nehmen sie keine allzu prominente Stellung ein. Der Song ‚Grave Dancer‘, zu welchem auch ein Video gedreht wurde, bildet diesbezüglich eher die Ausnahme. Wohl der schwedischen Herkunft der Band geschuldet, werden die meisten Songs stattdessen von den Violinen geprägt und weisen daher viele Einflüsse aus der Skandinavischen Folkmusik auf. Dieser Umstand kommt den Black Magic Fools insofern zu Gute, als dass sie sich dadurch deutlich von Bands wie In Extremo, Saltatio Mortis, Cultus Ferox und Co. zu unterscheiden vermögen.

Sänger Pontus dominiert die Songs mit seinem rauen Organ, im ruhigen Rausschmeisser ‚Vädjan‘ überlässt er das Mikrofon aber auch mal der lieblichen Stimme von Violinistin Katja. Die Lyrics sind dabei meist in Englisch verfasst, Ausnahmen bilden lediglich das erwähnte ‚Vädjan‘ sowie ‚Dansa i Natt‘, bei welchen man auf die eigene Muttersprache zurückgreift.

Die Black Magic Fools taten gut daran, etwas länger mit dem Release des ersten full-length Albums zuzuwarten. „Soul Collector“ merkt man kompositorisch und produktionstechnisch jederzeit an, dass hier keine Grünschnäbel, sondern erfahrene Musiker am Werk waren. Das Genre wird zwar durch diese Veröffentlichung keinesfalls revolutioniert, mit ihrer eigenwilligen Kombination aus Mittelalter Rock / Metal und Skandinavischer Folkmusik fanden die Schweden aber durchaus eine Nische in einem ansonsten übersättigten Markt. Genre-Liebhaber können, ja sollten hier daher bedenkenlos zugreifen.

Hörbeispiele zu Black Magic Fools: https://soundcloud.com/blackmagicfools

geschrieben am 19.04.2016 von wallace@folkmetal.at

Bewertung: Punkte (Innovation): 11 von 15
Punkte (Gesamt): 12 von 15
Informationen: Black Magic Fools
Eigenproduktion

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s