CD-Review: Belenos – Argoat

BELENOS - argoat

[Pagan Black Metal] – Northern Silence Productions (2019)
Frankreich
Niverenn eizh!

Loïc Cellier ist zurück und präsentiert uns drei Jahre nach „Kornôg“ mit „Argoat“ das achte Studioalbum von Belenos. Seinen Stil hat der Bretone längst gefunden und bleibt daher dem eingeschlagenen Weg auch auf dem neuen Werk treu: Geboten wird einmal mehr eine Mischung aus Black und Pagan Metal, welche immer wieder mit zusätzlichen Elementen angereichert wird.

Chöre, akustische Gitarren oder Folk-Passagen (insbesondere bei ‘Dishualder’) gehören genauso zum Belenos-Soundkosmos wie Double-Bass, Blast-Beat und sägende E-Gitarren. Die Kunst liegt in der Verbindung dieser verschiedenen Bestandteile. Hier beweist Loïc wiederum ein gutes kompositorisches Händchen und liefert dank geschickter Breaks und Tempiwechsel ein äusserst abwechslungsreiches Werk ab. Stellvertretend hierfür seien der Titeltrack oder das mit herrlichen Windir-Gitarren veredelte ‘Huelgoat’ erwähnt.

Besonderheit: Bei ‘Arvestal’, dem letzten Song des Albums, handelt es sich um eine Adaption vom ‘The Persuaders Theme’ aus dem Jahre 1971 des 2011 verstorbenen Filmkomponisten John Barry.

Widmete sich „Kornôg“ den Meereslegenden der Bretagne, so konzentriert sich „Argoat“ (lose übersetzt „Land der Bäume“) auf das Element Erde. Speziell im Fokus stehen dabei, wie der Titel bereits erahnen lässt, mystische Wälder sowie wilde Tiere und keltische Götter. Gesungen, gekeift und gegrowlt wird nach wie vor ausschliesslich in Bretonisch.

Wenn auch nicht der ganz grosse Wurf, so stellt „Argoat“ erneut ein starkes, unterhaltsames Werk dar. Es scheint, als könne Loïc Cellier gar keine durchschnittlichen, geschweige denn schlechte Alben veröffentlichen. Das grösste Problem dürfte sein, dass er mit seiner Musik weder die true Black Metal Fraktion (zu viele genrefremde Einflüsse) noch die Pagan-Anhänger (keine Flöten, Trinklieder etc.) anspricht. Nichtsdestotrotz und auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Belenos haben mehr Aufmerksamkeit verdient. Deshalb: kaufen!

„Argoat“ erschien am 20. September 2019 digital, als herkömmliche CD, limitierte A5 Digi-CD via Northern Silence Productions sowie auf 12″ Doppel-Vinyl via Les Acteurs de l’ombre Productions.

Hörbeispiele zu den Belenos gibt es unter folgendem Link:
https://belenos.bandcamp.com/

geschrieben am 01.10.2019 von wallace.folkmetal@gmx.at

Bewertung: Punkte (Innovation): 12 von 15
Punkte (Gesamt): 12 von 15
Informationen: Belenos
Northern Silence Productions

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.