CD-Review: Together to the Stars – As we Wither

TttS klein

[Melodic / Depressive Post Black Metal] – Northern Silence Productions (2020)
Schweden
Depressiv zu den Sternen

2015 gründete David Steinmarck das Projekt Together to the Stars. Zusammen mit Franco Fuentes (Vocals) debütierte der Multiinstrumentalist aus Stockholm 2019 mit dem Album „An Oblivion Above“ und legte bereits vergangenen April mit „As we Wither“ nach.

Am Beginn des 6-Track-Albums startet ꞌRespireꞌ eher unspektakulär. Der Sound ist gefällig aber relativ generisch und kann noch nicht viel besonderen Eindruck vom Charakter der Band für mich hinterlassen. Das Follow-up meistert dies schon deutlich besser. In ꞌBioluminescenceꞌ eröffnet Sänger Franco Fuentes mit softem Klargesang, abgelöst von fast schon emotional zerbröckelnden Screampassagen. Die instrumentale Landschaft wird von Post-Rock-Riffs dominiert und den Zuhörern wird mehr Persönlichkeit gezeigt.

Im weiteren Verlauf des Albums kommt wieder etwas mehr Metal ins Spiel und der Sound gewinnt an Härte, die zwischendurch von melodiösen Gitarrenepisoden in „klassischer“ Post-Manier durchbrochen wird. Die Screams dürfen mitunter zur Effektverstärkung fast komplett frei von Untermalung erklingen und ihre Verzweiflung in die Welt hinausschreien.

Für mich ist besonders ꞌSom Hängandes från Världenꞌ, das einzige Stück in der Muttersprache der Künstler und zugleich auch das kürzeste, hervorgestochen. Die Melodien der Gitarren gehen schnell ins Ohr, die Vocals erschallen verletzlich bis wütend und Rhythmuswechsel halten die Spannung – ein gelungenes Stimmungsbild.

Together to the Stars haben mit diesem Album bestimmt nicht das sinnbildliche Rad des Genres neu erfunden, aber ein durchaus ansprechendes Werk kreiert. Wer an einem regnerischen Tag Lust auf Baden in Weltschmerz hat, wird hier garantiert fündig. Wie und wohin sich das Projekt in zukünftigen Releases weiterentwickelt, wird sich zeigen.

Das Album ist als Download, via Stream und als Hardcopy erhältlich.

Hörbeispiele zu Together to the Stars gibt es unter folgendem Link:
https://togethertothestars.bandcamp.com/

geschrieben am 06.06.2020 von elsa.folkmetal@gmx.at

Bewertung: Punkte (Innovation): 9 von 15
Punkte (Gesamt): 11 von 15
Informationen: Together to the Stars
Northern Silence Productions

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.