European Metal Festival Alliance – Fazit

đŸ€˜ FĂŒr mich als leidenschaftliche Konzert- & FestivalgĂ€ngerin ist das Jahr 2020 quasi ein Totalausfall. In den letzten 13 Jahren gab es nie eine derart lange Zeitspanne (mein letztes „echtes“ Konzert war Anfang MĂ€rz), in der ich kein Konzert oder Festival besucht habe.

đŸ–„ïž Als sich 13 europĂ€ische Metal Festivals zur European Metal Festival Alliance zusammengeschlossen und ein Online-Festival initiiert haben, wusste ich: Da bist Du dabei! Das probierst Du aus!

EMFA

 

đŸ€” Wie war es?

Gar nicht so einfach zu beantworten. Es war gleichzeitig wunderschön, verstörend, besser als nichts, toll, creepy.

đ–đźđ§đđžđ«đŹđœđĄĂ¶đ§ – endlich wieder Musik hören, geliebte Bands auftreten sehen.

đ•đžđ«đŹđ­Ă¶đ«đžđ§đ – am Ende des Songs war einfach Stille, kein Applaus, keine PublikumsgerĂ€usche.

đđžđŹđŹđžđ« đšđ„đŹ 𝐧𝐱𝐜𝐡𝐭𝐬 – es wird echte Konzerte/Festivals nie ersetzen & doch bin ich dankbar, dass es stattgefunden hat.

đ“đšđ„đ„ – Bands wie Nytt Land, Cult of Fire, Kampfar, Alien Weaponry, Rotting Christ, Heidevolk, Primordial oder die neu entdeckten spanischen Folk Metaller LĂšpoka schenkten mir eine gute Zeit & so etwas wie NormalitĂ€t, wenn auch in einer ganz neuen Form. Danke fĂŒr euren Support in dieser Zeit! đŸ€˜

đ‚đ«đžđžđ©đČ – versinken in der Musik bei gleichzeitig vollstem Bewusstsein fĂŒr die Situation đŸ˜±

Einige Bilder, stilgerecht vom Fernsehbildschirm abfotografiert, gibt es auf unserer Facebook-Page.

geschrieben von anita.folkmetal@gmx.at

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.