CD-Review: Antrisch – EXPEDITION I : Dissonanzgrat EP

[Atmospheric Black Metal] – Eigenproduktion (2021)
Deutschland
Ungewöhnliches Konzept!

Erinnert sich noch jemand an Kromlek? Die bajuwarische Folk / Pagan Metal Band bestand zwischen 2004 – 2012 und veröffentlichte in dieser Zeitspanne drei Alben. Ein Trio, bestehend aus dem ehemaligen Sänger (neues Pseudonym: Maurice Wilson), Gitarristen (Robert Falcon Scott) und Bassisten (Отто Шмидт) von Kromlek, beschloss im letzten Jahr, wieder gemeinsam zu musizieren und holte sich hierzu Verstärkung in Form von Drummer Игорь Дятлов ins Boot.

Antrisch benannten sich nach einem dialektischen Ausdruck von Bergsteigerlegende Reinhold Messner, der in etwa seltsam, nicht geheuer oder auch unheimlich bedeutet. Der Bandname, wie auch die gewählten Künstlernamen (welche allesamt von geschichtsträchtigen Entdeckern und Forschern stammen) geben die thematische Ausrichtung des Quartetts vor.

Von historischen Expeditionen zu erzählen bzw. singen, ist schon ziemlich ungewöhnlich für eine Band, welche im Bereich des Schwarzmetalls anzusiedeln ist. Chapeau hierfür! Dass man sich dabei eher atmosphärisch ausrichtet, liegt in der Natur der Sache. Mit regelmässigen Ambient-Einlagen, Spoken-Words respektive geflüsterten Passagen (erinnern an Eviga von Dornenreich) erzählt das Quartett während fünf Tracks bei gut 27 Minuten Spielzeit eine (Kurz-)Geschichte. Dabei wünscht sich der geneigte Hörer nicht selten mehr Musik und etwas weniger „Drumherum“. Zocken die Herren dann wirklich mal (Black-)Metal, so wird dieser ausgesprochen abwechslungsreich dargeboten. Zum Niederknien sind die Windir-Gitarren bei ꞌIIIII Gipfelfieberꞌ.

Eine Bewertung fällt aufgrund der kurzen Spielzeit nicht leicht. Potenzial ist aber unbestritten zuhauf vorhanden. Man darf gespannt sein, ob Antrisch ein ähnliches Konzept auf Albumlänge auszudehnen vermögen. Wenn ja, könnte hier etwas Grosses entstehen. Der Rezensent vermeldet: Expedition erfolgreich!

„EXPEDITION I : Dissonanzgrat“ erschien am 8. April 2021 in digitaler Form.

Hörbeispiele zu Antrisch gibt es unter folgendem Link:
EXPEDITION I : Dissonanzgrat | Antrisch (bandcamp.com)

geschrieben am 19.04.2021 von wallace.folkmetal@gmx.at

Bewertung: Punkte (Innovation): 12 von 15
Punkte (Gesamt): 12 von 15
Informationen: Antrisch
Eigenproduktion

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.