Thrudvangar & Cultus Ferox: Auflösung!

Keine guten Neuigkeiten erreichen uns in diesen Tagen aus dem Hause Thrudvangar und Cultus Ferox: beide Bands gaben innert weniger Stunden ihre Auflösung bekannt.

Thrudvangar aus Köthen in Sachsen-Anhalt gründeten sich im Jahr 2000. Die Viking Metaller hinterlassen der Nachwelt insgesamt sechs Alben, welche vorwiegend über Einheit Produktionen und zuletzt im Fall von „Vegvisir“ (2020) via Trollzorn Records erschienen sind. Als Gründe für die Auflösung werden verschobene Prioritäten und unterschiedliche Zielvorstellungen angegeben.

Thrudvangar Sänger Matze am Ragnarök Festival 2016; © Folkmetal.at

Weiterlesen

Cultus Ferox – Nette Jungs

Selten haben Cultus Ferox brachialer geklungen als auf dem Titeltrack zur neuen Scheibe „Nette Jungs“ (Release am 02.10.2015). Es muss wohl an der Berliner Luft liegen, dass die Barden mittlerweile einen ähnlichen Stil wie Rammstein (minus die Dudelsäcke) und Tanzwut pflegen…

© Cultus Ferox

Release-Vorschau 4. Quartal 2015

Im letzten Quartal dieses Jahres erwarten uns beispielsweise neue Releases von Kampfar und Månegarm. Und auch die Norweger Vreid stehen mit ihrem siebten Album „Sólverv“ in den Startlöchern:

Vreid Weiterlesen