CD-Review: Majesty of Silence – Die Schöpfung Tohuwabohu


[Symphonic Black Metal] – Boersma Records (2021)
Schweiz
Heilloses Durcheinander!

Die sympathischen Chaoten von Majesty of Silence (M.O.S.) sind zurück! Anno 2018 durften wir uns dem vierten Werk „Zu dunkel für das Licht“ annehmen, welches nach längerer Abstinenz die Rückkehr der Band bedeutete. Nun doppelt das Duo, bestehend aus Peter Mahler und Christian Geissmann (Dreams in Fragments, Proxima), mit Album Nr. 5 nach. Man munkelt, es sei das Letzte…

Weiterlesen

Artist Picks – Chris (Dreams in Fragments, Majesty of Silence)

Wir gehen in eine weitere Runde Artist Picks: Der Schweizer Chris Geissmann, Sänger / Gitarrist bei den Melodic Dark Metallern Dreams in Fragments und Majesty of Silence (Symphonic Black Metal) sowie Proxima (hier lediglich am Gesang), stellte eine Playlist zusammen, die sich unter einem Attribut zusammenfassen lässt: melodisch! Einmal mehr fanden einige Bands den Weg in die Playlist, welche üblicherweise von uns eher nicht berücksichtigt werden. Doch seht und hört selbst:

Dif_Chris

Chris © Peter Mahler

Weiterlesen

CD-Review: Majesty of Silence – Zu dunkel für das Licht

CD-Cover_Mos_zdfdl_180314

[Symphonic Black Metal] – Extreme Metal Music / Rockshots Records (2018)
Schweiz
Zurück aus der Finsternis!

Majesty of Silence (M.O.S.) wurden 1996 als Trio gegründet und veröffentlichten zwischen 1999 und 2006 insgesamt drei Alben. Zwischenzeitlich wurde ein Keyboarder als viertes Bandmitglied aufgenommen. Dieser quittierte seinen Dienst Ende der Nullerjahre jedoch ebenso wie Drummer und Gründungsmitglied Peter Papadimitriya. Daraufhin herrschte zwischen 2010 und 2016 Funkstille, ehe die verbliebenen Mitgründer Peter Mahler und Christian Geissmann (Proxima, Dreams in Fragments) M.O.S. als Duo wiederbelebten. Weiterlesen