Ragnarök Festival 2019: zwei weitere Bands bestätigt!

Und weiter geht der Reigen: Eïs werden gleich zweimal die Bühne in der Stadthalle Lichtenfels entern. Einmal werden die Black Metaller zum 10-jährigen Jubiläum von „Galeere“ ihr Drittwerk in voller Länge präsentieren. Am zweiten Festivaltag werden die Bielefelder ein best of Set spielen. Des Weitern wurden die österreichischen Post-Blackies Harakiri for the Sky als zweite Band angekündigt.

Eis Harakiri

© Ragnarök Festival / Eïs / Harakiri for the Sky

 

Advertisements

CD-Review: Vvilderness – Devour the Sun

Vvilderness.png

[Post Black Metal] – Casus Belli Musica / Beverina Productions (2018)
Ungarn
Ein Mann, seine Gitarre und ein Computer…

Im Oktober 2011 machte sich ein gewisser Ferenc Kapiller auf, unter dem Namen Rain Catalogue Musik zu komponieren. Hierzu setzte er lediglich seine Gitarre und Stimme sowie einen Computer ein. Es folgte bald die Umbenennung in Release the Long Ships. Unter diesem Pseudonym veröffentlichte der Ungar zwei Alben: «Wilderness» (2014) und «Holocene» (2016). Genretechnisch bewegten sich die beiden Scheiben im Bereich des instrumentalen Atmospheric Post-Rock. Weiterlesen