CD-Review: Vvilderness – Devour the Sun

Vvilderness.png

[Post Black Metal] – Casus Belli Musica / Beverina Productions (2018)
Ungarn
Ein Mann, seine Gitarre und ein Computer…

Im Oktober 2011 machte sich ein gewisser Ferenc Kapiller auf, unter dem Namen Rain Catalogue Musik zu komponieren. Hierzu setzte er lediglich seine Gitarre und Stimme sowie einen Computer ein. Es folgte bald die Umbenennung in Release the Long Ships. Unter diesem Pseudonym veröffentlichte der Ungar zwei Alben: «Wilderness» (2014) und «Holocene» (2016). Genretechnisch bewegten sich die beiden Scheiben im Bereich des instrumentalen Atmospheric Post-Rock. Weiterlesen

Advertisements

Album Top Ten 2017

2017 neigt sich bereits wieder dem Ende zu. Traditionellerweise ist dies die Zeit, um einen Blick auf die Album-Highlights dieses Jahres zu werfen. Die zehn besten Werke aus der Sicht von wallace@folkmetal.at sind:

1. Apocalypse Orchestra – The End is Nigh

Apocalypse Orchestra

Weiterlesen

Sólstafir on Tour mit Myrkur und Árstíðir

Was für ein sagenhaftes Line-up, welches sich im November / Dezember auf Europatournee begibt: Sólstafir aus Island brauchen wohl kaum mehr vorgestellt zu werden. Amalie Bruun, die starke dänische Lady hinter Myrkur, spaltet derzeit die Szene mit ihrem Mix aus Black Metal, Nordic Folk und ja, gar Popmusik-Anleihen. Mit an Bord sind neu auch Sólstafirs Landsmänner Árstíðir, welche sich im Bereich von Indie-Folk Rock einordnen lassen. Lasst euch diese Package nicht entgehen!

Tourposter